Bundespräsidentin am Trachtenfest

Das Eidgenössische Trachtenfest in Zürich hat in den drei Tagen rund 100’000 Personen angezogen, wie die Organisatoren mitgeteilt haben.

Der Anlass sei durchwegs «fröhlich und friedlich» gewesen, sagte Max Binder, OK-Präsident und ehemaliger Zürcher SVP-Nationalrat. Zwischenfälle gab es keine. Die Polizeimitarbeitenden hätten vor allem für Selfies mit den Trachtenleuten posiert. Zu Gast war am Sonntag auch Bundespräsidentin Viola Amherd, allerdings nicht in einer Tracht, sondern einem pinken Hosenanzug.

Die Stadt Zürich war nach 1939 und 1974 zum dritten Mal Gastgeberin des Trachtenfestes, das alle zwölf Jahre stattfindet.

Quelle:swisstxt
Bundespräsidentin am Trachtenfest
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon