Bundesgericht sagt Nein zu Revision

Das Bundesgericht ist nicht auf ein Revisionsgesuch eines Schweizer Witwers eingetreten.

Der Mann ging bis vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Strassburg, weil Witwen eine Rente bekommen und Witwer nicht. Er bekam Recht.

Deshalb verlangte er vom Bundesgericht, es solle ebenfalls feststellen, dass er Anspruch auf die Rente habe. Eine Revision des Urteils sei nicht nötig, sagt das Bundesgericht. Das Bundesamt für Justiz habe sich schon bereit erklärt, dem Witwer rund 63’000 Franken zu zahlen. Der Witwer nahm dieses Angebot bisher jedoch nicht an. Er findet, dass ihm mehr Geld zustehe.

Quelle:swisstxt
Bundesgericht sagt Nein zu Revision
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon