Bund warnt vor Japankäfer-Import

Damit sich der Japankäfer in der Schweiz nicht weiter ausbreitet, ruft der Bund besonders Ferienreisende zur Mithilfe auf. Er bittet, am Ende der Ferien das Gepäck, das Auto oder sonstige Fahrzeuge zu kontrollieren, um einen Import des Tieres zu unterbinden.

Der Japankäfer ist etwa so gross wie ein Fingernagel und schimmert metallisch-grünlich. Man erkennt ihn unter anderem aber auch an weissen Haarbüscheln am Hinterleib.

2017 wurde der Käfer im Tessin nachgewiesen. Dann im Walliser Simplongebiet. Letztes Jahr gab es im Kanton Zürich einen Befall und letzte Woche haben Basel-Landschaft und Basel-Stadt vor dem Schädling gewarnt.

Quelle:swisstxt
Bund warnt vor Japankäfer-Import
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon