Bürgenstock: Scholz dämpft Erwartungen

Der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz dämpft die Erwartungen im Vorfeld des Ukraine-Gipfels auf dem Bürgenstock.

Es gehe bei dieser Konferenz darum, die Grundlagen für eine Folgekonferenz zu legen, sagte Scholz dem ZDF. Und da komme es dann auch darauf an, ob Russland dabei sei oder nicht. Er sprach von einem diplomatischen Pflänzchen, das man jetzt giesse, damit es grösser werde.

Zur Konferenz auf dem Bürgenstock wurde Russland nicht eingeladen. Der Kreml hat das Treffen von Anfang an als nutzlos bezeichnet. Delegationen aus über 90 Ländern treffen sich am Samstag und am Sonntag zur Konferenz.

Quelle:swisstxt
Bürgenstock: Scholz dämpft Erwartungen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon