BRA: Generalstreik gegen Rentenreform

Mit einem Generalstreik haben in Brasilien am Freitag Zehntausende Arbeiterinnen und Arbeiter gegen eine geplante Rentenreform der Regierung protestiert. In zahlreichen Städten des Landes fielen Busse und Züge aus, Schulen und Universitäten blieben geschlossen. Auch viele Bankmitarbeiter legten die Arbeit nieder. In Rio de Janeiro und São Paolo kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstrierenden und der Polizei. Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro will das Rentenalter auf 65 Jahre für Männer und 62 Jahre für Frauen erhöhen. Auch will er die Beiträge an die Pensionskassen anheben. Es ist der erste landesweite Generalstreik seit Bolsonaros Amtsantritt.

Quelle:swisstxt
BRA: Generalstreik gegen Rentenreform
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon