News

BR beantragt Geld für Mitholz-Räumung

Der Bundesrat beantragt beim Parlament rund 2,6 Milliarden Franken für die Räumung des ehemaligen Munitionslagers Mitholz im Berner Oberland. Auch Schutzmassnahmen und die Entsorgung sollen mit dem Betrag finanziert werden. Das ehemalige Munitionslager Mitholz soll geräumt werden, weil ein Risiko besteht, dass Munitionsreste explodieren könnten. Im unterirdischen Munitionslager ist es 1947 zu einer Explosion gekommen. 2018 kamen Expertinnen und Experten zum Schluss, dass die Gefahr, welche von den Munitionsrückständen ausgeht, grösser ist als zuvor angenommen. Die Räumungsarbeiten dürften 25 Jahre dauern.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.