News
Zuger Firma startet gut ins neue Jahr

Bossard Gruppe weiterhin auf Wachstumskurs

Ohne Mindestkurs des Euro erhöht sich der Wert des Schweizer Franken umso mehr.

(Bild: zvg)

Um 5,4 Prozent konnte die Bossard Gruppe ihren Umsatz im ersten Quartal dieses Jahres erhöhen. Dies Trotz des stagnierenden Geschäfts in Amerika.

Die Bossard Gruppe befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs: Im ersten Quartal 2019 erhöhte sich der Umsatz um 5,4 Prozent auf 232,2 Millionen Franken. Damit ist Bossard gut ins neue Jahr gestartet und dies trotz anspruchsvollen Rahmenbedingungen. Dies vermeldet die Bossard Holding AG am Montagmorgen.

Die breite Diversifikation der belieferten Industriesegmente hat erneut die Wachstumsbeständigkeit der Gruppe gestützt. So haben die Aktivitäten in Europa und Asien entscheidend zur positiven Umsatzentwicklung der Gruppe beigetragen, während das Geschäft in Amerika stagnierte.

Die insgesamt solide Leistungsentwicklung im ersten Quartal sei umso bemerkenswerter, weil sie in einem Umfeld von nachlassender Konjunkturdynamik zustande kam und die Vergleichsbasis im Vorjahr bereits auf einem sehr hohen Niveau lag.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.