News

Bolivien: Tote bei neuen Unruhen

Bei gewaltsamen Zusammenstössen im Zentrum Boliviens sind fünf Anhänger des ins mexikanische Exil gegangenen Ex-Präsidenten Evo Morales getötet worden. Das berichtete ein Journalist der Nachrichtenagentur AFP aus einem Spital in der Stadt Cochabamba. In dem Gebiet hatte es schwere Zusammenstösse zwischen Demonstranten und Einsatzkräften von Polizei und Armee gegeben. Bei den Toten handelt es sich um Kokabauern. Die Behörden erklärten, bei den Zusammenstössen seien rund hundert Menschen festgenommen worden. Medien berichteten von mindestens acht Verletzten. Anhänger des Ex-Präsidenten setzen ihre Proteste gegen die Entmachtung von Morales fort.

Quelle:swisstxt
Bolivien: Tote bei neuen Unruhen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


News
Apple Store IconGoogle Play Store Icon