«Blamage für den RUS-Geheimdienst»

Geheimdienste westlicher Länder, darunter jener der USA, haben Russland vor Terror-Anschlägen gewarnt. Der russische Präsident Wladimir Putin soll diese Warnungen ignoriert haben.

«Meiner Meinung nach ist Putin da Opfer geworden seiner eigenen ideologischen Verblendung,», schätzt SRF-Russland-Korrespondent David Nauer ein. «Er sieht den Feind im Westen, und zwar so sehr, dass er in diesem Fall einen echten Feind, nämlich Terroristen, schlicht übersehen hat.»

Bei allem Schrecken, sei der Anschlag auch eine grosse Blamage für den russischen Geheimdienst. Die Behörden hätten trotz grosser Macht und Ressourcen, die Bevölkerung nicht geschützt.

Quelle:swisstxt
«Blamage für den RUS-Geheimdienst»
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon