News

Bischof Valerio Lazzeri tritt zurück

Der 59-jährige Bischof Valerio Lazzeri, der für die Diözese Lugano tätig ist, tritt per sofort zurück. Die Schweizer Bischofskonferenz bedauert den Rücktritt, wie sie am Montag mitteilte. Lazzeri habe während neun Jahren im Dienste des kirchlichen Lebens in der Schweiz gestanden. Er habe sich insbesondere in der theologischen Forschung und Ausbildung engagiert. Die Belastung und die grosse Anspannung, die das Amt mit sich bringe, habe ihm zugesetzt, gestand Lazzeri vor den Medien. Der Papst hat den Rücktritt angenommen und Alain de Raemy, Weihbischof der Diözese Lausanne, Genf und Freiburg, zum Apostolischen Administrator ernannt, bis ein neuer Bischof gewählt wird.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.