News
Unfall in Baar

Betrunkenker E-Trotti-Fahrer stürzt schwer

Ein gestohlenes E-Trottinett führte die Zuger Polizei zu einem Drogenhändler. (Bild: zvg)

In Baar ist am Wochenende ein Mann mit seinem E-Scooter schwer gestürzt. Die Sanität musste den Alkoholisierten Mann mit schweren Verletzungen ins Spital bringen.

Der 38-Jährige habe sich beim Sturz erhebliche Verletzungen zugezogen, teilt die Zuger Polizei mit. Er wurde durch den Rettungsdienst betreut und ins Spital eingeliefert.

Der Mann war in der Nacht auf Sonntag kurz nach 5 Uhr auf der Talacherstrasse in Baar unterwegs. Er hat die Kontrolle über seinen E-Scooter verloren und stürzte.

Beim Verunfallten wurden Alkoholsymptome festgestellt. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

Erst kürzlich hat die Suva vor Unfällen mit E-Scootern gewarnt: Gemäss Hochrechnungen dürfte es zu jährlich 80 Unfällen in der Schweiz kommen, schrieb der «Bund» kürzlich. Oft geschieht dies unter Alkoholeinfluss, obwohl das Fahren mit Alkohol oder Drogen verboten ist.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.