«Beryl» trifft in Mexiko auf Land

Hurrikan «Beryl» ist auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan mit Windgeschwindigkeiten von über 160 Kilometer pro Stunde auf Land getroffen.

Unter anderem in der Touristendestination Tulum fiel der Strom aus. «Beryl» hat ein wenig an Stärke verloren. Diese dürfte aber wieder zunehmen, sobald der Sturm Yucatan verlässt und sich in Richtung Golf von Mexiko bewegt. Es wird erwartet, dass der Wirbelsturm dann auf den US-Bundesstaat Texas trifft.

«Beryl» hat in der südöstlichen Karibik bereits grossen Schaden angerichtet und mehrere Todesopfer gefordert, zum Beispiel auf Jamaika.

Quelle:swisstxt
«Beryl» trifft in Mexiko auf Land
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon