Bern: Reitschule-Entscheid verschoben

Im Berner Stadtrat zeichnet sich eine klare Mehrheit für den neuen Leistungsvertrag mit der Reitschule ab. Die Debatte wurde am Donnerstagabend geführt, die Abstimmung wegen Problemen mit der elektronischen Anlage aber auf 30. Januar verschoben. Traktandiert war der Leistungsvertrag mit der Reitschule für die Jahre 2020 bis 2023. Die Stadt Bern soll das Autonome Kulturzentrum weiter mit jährlich 380’000 Fr. unterstützen. Die Debatte im Stadtrat brachte keine neuen Erkenntnisse. Das kulturelle Angebot der Reitschule findet Anerkennung über Parteigrenzen hinweg. Die Bürgerlichen möchten aber mehr Engagement der Stadt im Kampf gegen Kriminalität.

Quelle:swisstxt
Bern: Reitschule-Entscheid verschoben
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon