Belarus: Druck auf Opposition steigt an

Der Druck auf die Opposition in Belarus steigt an. So wurde die Zentrale der Demokratiebewegung in Minsk geschlossen. Zudem nahmen maskierte Männer den Juristen Maxim Snak in Gewahrsam. Snak ist einer der letzten vom Präsidium des Koordinierungsrates der Zivilgesellschaft, der noch in Freiheit gewesen war. Vor zwei Tagen wurde die Oppositionsführerin Maria Kolesnikowa entführt. Sie befindet sich nun in Haft. Ihr Anwalt teilte mit, dass sie wegen des Vorwurfs der versuchten Machtergreifung inhaftiert sei. Seit Tagen verschärft Präsident Alexander Lukaschenko sein Vorgehen gegen die anhaltenden Demonstrationen in Minsk und anderen Städten des Landes.

Quelle:swisstxt
Belarus: Druck auf Opposition steigt an
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon