News
Keine Verletzten

Bauernhaus auf dem Littauerberg vollständig abgebrannt

Das Bauernhaus auf dem Littauerberg ist vollständig abgebrannt. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Freitagabend hat ein Bauernhaus auf dem Littauerberg lichterloh gebrannt. Trotz des Einsatzes von 75 Feuerwehrleuten ist das Haus vollständig zerstört worden.

Kurz vor Mitternacht erhält die Luzerner Polizei am Freitag die Meldung, dass ein altes Bauernhaus auf dem Littauerberg in Flammen steht. Beim Eintreffen der 75 Feuerwehrleute aus Emmen und der Stadt Luzern brennt das Haus lichterloh, wie die Polizei am Montag schreibt.

Trotz des Einsatzes der Feuerwehren ist das Bauernhaus vollständig zerstört worden. Der Lichtblick: Dabei ist niemand verletzt worden. Doch der Sachschaden könne nicht beziffert werden. Gemäss den Brandermittlern der Luzerner Polizei sei Strahlungswärme der Kachelofenzentralheizung dafür verantwortlich. Diese habe einen Glimmbrand verursacht, der sich ausgebreitet hat.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon