Barrierefreie Bahnhöfe: Ziel verfehlt

Die Bahnhöfe in der Schweiz müssten bis Ende 2023 behindertengerecht umgebaut sein. Diese Vorgabe wird laut einem Bericht des Bundesamtes für Verkehr BAV allerdings nicht erreicht.

Trotz Interventionen des BAV werden rund 550 der 1800 Bahnstationen nicht behindertengerecht umgebaut sein. Das BAV fordert daher von den Bahnunternehmen, Überbrückungsmassnahmen anzubieten.

So soll zum Beispiel das Personal behinderten Menschen helfen. Auch werden verbindliche Terminpläne für den Umbau der Eisenbahnstationen verlangt. Bei rund 150 Bahnstationen bemängelt das BAV überdies einen ungenügenden Umbau und fordert dauerhafte Änderungen.

Quelle:swisstxt
Barrierefreie Bahnhöfe: Ziel verfehlt
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon