BAK retourniert Skulptur aus Libyen

Das Bundesamt für Kultur hat der libyschen Botschaft in Bern die Marmor-skulptur des Kopfes einer jungen Frau übergeben, wie das Amt mitteilt. Die Restitution erfolgte im Rahmen des Gesetzes über den internationalen Kulturgütertransfer.

Die Skulptur ist 19 Zentimeter hoch und stammt aus der Zeit zwischen dem
1. Jahrhundert vor Christus und dem
1. Jahrhundert nach Christus. Vermutlich kommt sie aus der archäologischen Stätte der antiken Stadt Kyrene im heutigen Libyen.

2013 sei das Objekt bei einer Zollkontrolle in Genf gefunden worden, hiess es weiter. 2016 wurde es während eines Strafverfahrens eingezogen.

Quelle:swisstxt
BAK retourniert Skulptur aus Libyen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon