News

Bafu: Ozonwerte teils erheblich zu hoch

In der Schweiz gab es im letzten Jahr zu viel Ozon in der Luft. An allen Messstationen des Bundes seien die Grenzwerte überschritten worden, zum Teil sogar erheblich, schreibt das Bundesamt für Umwelt in einem Bericht. Besonders hoch war die Ozonbelastung im Tessin. Dort wurden laut Bafu auch die Grenzwerte für Feinstaub teilweise überschritten. Die Grenzwerte für weitere Luftschadstoffe seien hingegen fast überall eingehalten oder sogar deutlich unterschritten worden. Die Luftqualität insgesamt habe sich in den letzten 30 Jahren deutlich verbessert, sagt das Bafu. Trotzdem sei das gesetzlich verankerte Ziel einer sauberen Luft noch nicht erreicht.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.