News
Chef des Bodenbelagherstellers gespickt

Baar: Knall bei der Chefetage von Traditionskonzern Forbo

Forbo ist ein führender Hersteller von Bodenbelägen, Bauklebstoffen sowie Antriebs- und Leichtfördertechnik. (Bild: Screenshot Unternehmenspräsentation Forbo)

Was ist los beim Bodenbelaghersteller Forbo? Beim Konzernsitz in Baar scheint es gewaltig zu rumoren. Anscheinend gibt es einen offenen Streit zwischen CEO Michael Schumacher und dem Verwaltungsrat. Der Chef muss nun den Hut nehmen.

Drama und Streit gibt es nicht nur bei billigen Fernsehformaten. Auch in der Wirtschaft kann es durchaus zu Knatsch kommen. Dies ist anscheinend auch in Baar, bei der Forbo der Fall. Michael Schumacher ist momentan noch der Chef des Bodenbelagherstellers. Allerdings bleibt er dies nicht mehr lange.

Die Firma hat am Freitagabend nach Börsenschluss mitgeteilt, dass Schumacher das Unternehmen schon per Ende November 2022 verlässt. Die offizielle Begründung für diese Trennung: «Unterschiedlichen Auffassungen über die Ausrichtung des Unternehmens.» Nachfolger wird Jens Fankhänel, er übernimmt ab März 2023.

Was ist bei Forbo passiert?

Wie die «NZZ» berichtet, hat Schumacher die Chefposition bei Forbo erst Anfang Oktober 2021 angetreten. Vorher war er beim französischen Bauzulieferer Saint-Gobain angestellt. Anscheinend passen die beiden Welten nicht gut zusammen.

Es seien nicht einfach nur unterschiedliche Meinungen aufeinander geprallt. Es gab laut der Zeitung gar einen offenen Streit zwischen CEO Michael Schumacher und dem Verwaltungsrat. In der offiziellen Medienmitteilung klingt dies versöhnlicher. «Wir danken Michael Schumacher für sein grosses Engagement und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute», lässt sich Verwaltungsratspräsident This E. Schneider zitieren.

Seit Jahren wirkt, neben Investor Michael Pieper, auch der Manager This Schneider im Konzern. Er wird nun bis zur Einsetzung von Jens Fankhänels interimistisch die CEO-Position einnehmen.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon