Ausbeutung und Zwangsarbeit wachsen

Das Problem der Zwangsarbeit hat in den letzten Jahren weltweit zugenommen. Das zeigt ein neuer Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation ILO. 

Im Vergleich zum letzten Bericht, welcher vor zehn Jahren publiziert wurde, seien die Profite durch illegale Zwangsarbeit um 37 Prozent gestiegen, teilt die ILO mit. Insgesamt würden sich die Profite auf 236 Milliarden Dollar belaufen. Zwei Drittel dieser Profite stammen aus der Zwangsprostitution.

Mit Profit meint die ILO die Differenz zwischen dem, was den Menschen für ihre Arbeit bezahlt wurde, und dem, was ihnen unter korrekten Arbeitsbedingungen tatsächlich zugestanden hätte.

Quelle:swisstxt
Ausbeutung und Zwangsarbeit wachsen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon