Ausbau A4: Vier Spuren & Pannenstreifen

Die A4 wird zwischen Winterthur-Nord und Kleinandelfingen auf vier Spuren ausgebaut. Das hat das Bundesamt für Strassen Astra mitgeteilt.

Neben dem Ausbau auf vier Fahrstreifen mit Richtungstrennung soll die A4 auch um Pannenstreifen erweitert werden, schreibt das Astra. Das Projekt um den knapp zehn Kilometer langen Streckenabschnitt war bislang wegen Beschwerden blockiert. Laut dem Astra gilt der Abschnitt als Engpass im Nationalstrassennetz.

Die ersten Vorbereitungsarbeiten sollen Ende dieses Jahres starten. Ende 2028 sollen die vier Spuren in Betrieb gehen. Die Kosten werden auf rund 350 Millionen Franken geschätzt.

Quelle:swisstxt
Ausbau A4: Vier Spuren & Pannenstreifen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon