News
Weil das Festival nicht stattfindet

Aus dem B-Sides wird heuer das «C-Sides»

Das B-Sides kommt vom Sonnenberg in die Stadt runter. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)

Zwar gibt es in diesem Jahr kein B-Sides Festival auf dem Sonnenberg, mit dem Alternativprogramm «C-Sides» soll Musikliebhabern aber doch noch einiges geboten werden. Nebst einem Konzertabend finden diverse kleine Aktionen statt.

Das B-Sides kann dieses Jahr nicht wie geplant durchgeführt werden. Im kleinen Rahmen werden die Organisatoren nun aber trotzdem ein spannendes Ersatzprogramm auf die Beine stellen.

Das Ganze läuft unter dem Titel «C-Sides». Höhepunkt ist ein Konzertabend im Neubad. Dieser findet am 20. Juni statt. Zu Gast sind L’Eclair (GE), Prune Carmen Diaz (NE) & Louis Jucker (Coilguns, NE) sowie La Cacatúa y Juan (Alois/Jon Hood, LU, DJ Set). Vor Ort gibt es die Möglichkeit, sich mit Älplermagronen zu verpflegen.

B-Sides-Sounds aus den Plattenkisten

An diversen Orten in der Stadt werden bereits am Nachmittag Acts wie Angie Magaso und Blind Boy De Vita sowie Ophelia’s Iron Vest mit musikalischen Intermezzi anzutreffen sein. Konkret treten diese vor den Luzerner Plattenläden Comix Remix, Old Town Record Store und Setpember Vin & Vinyl auf.

Dort stehen den auch bereits jetzt B-Sides-Plattenkisten. Diese bieten eine Auswahl an Vinyl und CDs von Acts des diesjährigen Programms und von vergangenen B-Sides-Ausgaben.

Tickets für den Konzertabend gibt es ausschliesslich im Vorverkauf über Petzi. Das nächste B-Sides Festival findet vom 17. bis 19. Juni 2021 statt.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon