AUS: Brände betrafen 3 Milliarden Tiere

Die Tierwelt Australiens hat durch die letzten Buschbrände mehr gelitten als angenommen. Bisher waren Experten davon ausgegangen, dass 1,2 Mrd. Tiere durch die Feuer getötet oder aus ihrem Lebensraum vertrieben wurden. Nun kommen neue Untersuchungen zum Schluss, dass 3 Mrd. Tiere betroffen sind. Am schlimmsten trafen die Buschfeuer Reptilien, wie WWF-Australien mitteilt. Aber auch hunderte Millionen Säugetiere, Vögel und Frösche seien in den Flammen gestorben. Die Buschbrände in Australien wüteten vom August 2019 bis im März dieses Jahres. Sie zerstörten eine Fläche, die etwa drei mal so gross ist wie die Schweiz.

Quelle:swisstxt
AUS: Brände betrafen 3 Milliarden Tiere
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon