Asylzentrum Glaubenberg bleibt

Das Truppenlager auf dem Glaubenberg/OW wird drei Jahre länger als geplant als Bundesasylzentrum genutzt. Es wird damit bis im Juni 2028 so genutzt. Das haben die Obwaldner Regierung und der Gemeinderat Sarnen mit dem Bund vereinbart.

Die Verlängerung wird damit begründet, dass die Zentralschweiz noch über kein definitives Bundesasylzentrum verfügt. Das Zentrum auf dem Glaubenberg mit 340 Plätzen wird vom Staatssekretariat für Migration betrieben.

Als Kompensation weist der Bund dem Kanton Obwalden während des Betriebs des Bundesasylzentrums weniger Asylsuchende zu, die er selbst unterbringen und betreuen muss.

Quelle:swisstxt
Asylzentrum Glaubenberg bleibt
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon