News

Asphaltanlage in Edlibach erhält ein zweites Leben

Die Asphaltanlage in Edlibach wird demontiert und in der Nähe von Sofia in Bulgarien wieder aufgebaut. Für die dortigen Nutzer ist sie so gut wie neu.

Von der Asphaltaufbereitungsanlage neben dem Kieswerk der Kibag AG im Betlehem bei Edlibach ist nicht mehr viel übrig. Die eigentlichen Maschinen sowie ihre Fassade wurden zurückgebaut, an ihrer Stelle zeugen nur noch ein Gerippe, ein paar Balken und vor allem viel Staub von der ehemaligen Strassenbelagsproduktion. In wenigen Tagen werden auch die letzten Spuren beseitigt sein.

Noch lange nicht ausgedient

Ausgedient hat die 200 Tonnen massive Anlage aber noch lange nicht: Was hier demontiert wurde, wird nämlich andernorts wieder zusammengesetzt – und zwar in über 1000 Kilometern Entfernung, schreibt die «Zentralschweiz am Sonntag». Die gesamte Anlage wird in die Nähe der bulgarischen Hauptstadt Sofia transportiert, wo sie schliesslich ihre Arbeit wieder aufnehmen wird.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon