Armeebudget schneller aufstocken

Der Ständerat hat entschieden, die Armeefinanzen schneller aufzustocken, als dass es der Bundesrat will.

Schon im Jahr 2030 und nicht erst 2035 soll die Schweiz ein Prozent des Bruttoinlandprodukts für die Landesverteidigung ausgeben. Wie die Mehrausgaben finanziert werden sollen, hat der Ständerat nicht entschieden.

Finanzministerin Karin Keller-Sutter sagte mit Blick auf die kommenden Jahre, in denen der Bund tiefrote Zahlen erwartet: «Es ist wirklich nicht vernünftig, in der gegenwärtigen Haushaltslage noch diese zusätzlichen Aufstockungen vorzunehmen.»

Quelle:swisstxt
Armeebudget schneller aufstocken
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon