Armeeapotheke gibt sich ein «genügend»

Die Armeeapotheke gibt sich für ihre Rolle bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie eine genügende Note, wie einer Mitteilung der Armee zu entnehmen ist. Sie reagiert damit auf harsche Kritik. Insgesamt habe sie ihre Aufgabe erfüllt und «einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, Menschenleben zu schützen.» Im März 2020 sei die Armeeapotheke vom Bundesrat als zusätzliche Aufgabe mit der Beschaffung und Bevorratung von medizinischen Schutzgütern für das Gesundheitswesen beauftragt worden. Innert Tagen habe sich das Beschaffungsvolumen um das 150-fache vervielfacht, heisst es in der Mitteilung vom Donnerstag. «Der Auftrag konnte insgesamt erfüllt werden.»

Quelle:swisstxt
Armeeapotheke gibt sich ein «genügend»
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon