Argentinien tritt Brics nicht bei

Anders als geplant tritt Argentinien Anfang nächstes Jahr nicht der sogenannten Brics-Gruppe, einem Zusammenschluss von Schwellenländern, bei.

Das südamerikanische Land verzichtet auf eine Aufnahme, wie die argentinische Aussenministerin Diana Mondino in einem Interview bestätigt. Der neue Präsident Javier Milei schreibt an die Brics-Mitgliedsländer, seine aussenpolitische Haltung unterscheide sich von der Vorgängerregierung.

Zur Brics-Gruppe gehören derzeit Russland, Brasilien, Südafrika, Indien und China. Anfang 2024 sollen Saudi-Arabien, Iran, die Vereinigten Arabischen Emirate, Ägypten sowie Äthiopien dazustossen.

Quelle:swisstxt
Argentinien tritt Brics nicht bei
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon