News

ARG: Kundgebung nach Anschlagsversuch

Einen Tag nach dem Anschlagsversuch auf die argentinische Vizepräsidentin Cristina Kirchner sind Tausende aus Solidarität mit der früheren Staatschefin auf die Strasse gegangen, wie argentinische Medien berichten. Mitglieder linker Parteien, Gewerkschaften und sozialer Bewegungen kamen zu der Kundgebung auf der Plaza de Mayo vor dem Regierungssitz in Buenos Aires zusammen. Zuvor hatte Präsident Alberto Fernández die Vizepräsidentin zu Hause besucht. Ein Mann hatte Kirchner am Vortag mit einer Pistole bedroht. Der Vorfall ereignete sich, als Kirchner durch eine Menschenmenge zu ihrer Wohnung ging. Der Mann wurde festgenommen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.