Archegos-Gründer schuldig gesprochen

Ein Gericht in New York hat den Gründer des US-Hedgefonds Archegos, Sung Kook «Bill» Hwang, wegen Betrugs und Marktmanipulation schuldig gesprochen.

Wegen des Zusammenbruchs von Archegos im Jahr 2021 hatte die Schweizer Grossbank Credit Suisse mehr als fünf Milliarden US-Dollar verloren. Der Zusammenbruch hatte damals die Finanzmärkte erschüttert, wobei die CS laut Nachrichtenagentur AFP die am stärksten betroffene Bank war.

Das Gericht in New York hat noch nicht über das Strafmass entschieden. Das geschehe erst im Herbst, berichtet die AFP weiter.

Quelle:swisstxt
Archegos-Gründer schuldig gesprochen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon