News

Arbeitgeberverband gegen SGB-Forderung

Der Schweizerische Gewerkschaftsbund SGB fordert für nächstes Jahr Lohnerhöhungen von vier bis fünf Prozent. Roland Müller, Direktor des Arbeitgeberverbands, hält die Lohnforderungen des SGB für «unrealistisch»: Vier bis fünf Prozent mehr Lohn würden der aktuellen Situation nicht gerecht, sagt Müller. Verschiedene Branchen würden nach der Pandemie aus einer schwierigen Situation kommen, Inflation und hohe Energiepreise würden Unternehmen zusätzlich belasten. Der Gewerkschaftsbund gibt aber zu bedenken: Sollte die Lohnerhöhung tiefer ausfallen, dann könnten sich Berufstätige von ihrem Lohn weniger kaufen als noch vor sechs Jahren.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.