News

Anklage Entführung Karl Lauterbach

Die deutsche Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen eine Gruppe, welche die Entführung von Gesundheitsminister Karl Lauterbach geplant haben soll. Die vier Männer und eine Frau werden der sogenannten Reichsbürger-Szene zugerechnet.

Ihnen werde die Vorbereitung einer hochverräterischen Tat gegen den Staat vorgeworfen, teilt die Bundesanwaltschaft mit. Sie sollen geplant haben, in Deutschland bürgerkriegsähnliche Zustände auszulösen und damit den Sturz der Regierung herbeizuführen.

Die Beschuldigten sitzen seit dem vergangenen Jahr in Untersuchungshaft. Das Quintett habe eine autoritäre Regierung nach dem Vorbild des deutschen Kaiserreichs etablieren wollen.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon