News

Angriff traf Arbeiter auf Erdöl-Feldern

Bei einer Attacke auf mehrere Busse sind in Syrien mindestens zwölf Personen getötet worden. Dabei handelt es sich um Männer, die auf einem Erdöl-Feld gearbeitet haben. Das berichtet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana bestätigte die Attacke und sprach von «terroristischer Aggression». Ausgeführt hat die Attacke mutmasslich die Terrororganisation IS.
Bekannt dazu hat sie sich aber nicht.

Erst vor wenigen Tagen hat der IS in der syrischen Stadt Rakka mehrere Gebäude angegriffen. Darin befanden sich Personen einer von Kurden geführten
Organisation.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon