Angehörige der Geiseln äussern Kritik

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ist in die Kritik geraten, weil er sich medienwirksam mit den vier Hamas-Geiseln gezeigt hat, die befreit worden sind. Angehörige von Geiseln hat er bisher offenbar nicht getroffen.

Im Sender KAN sagte Oppositionsführer Jair Lapid an die Adresse Netanjahus: Es sei erbärmlich, nur dann Regierungschef zu sein, wenn alles klappe und zu verschwinden, wenn es nicht so laufe, wie man wolle.

Angehörige von getöteten Geiseln kritisieren laut israelischen Medienberichten, dass weder Netanjahu noch andere Regierungsmitglieder mit ihnen Kontakt aufgenommen hätten.

Quelle:swisstxt
Angehörige der Geiseln äussern Kritik
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon