News

Anerkennung von links und rechts

Rytz politisierte seit 2011 im Nationalrat für die Grünen. 2012 wurde Rytz zur Präsidentin der Grünen Schweiz gewählt, zunächst als Co-Präsidentin. Ab 2016 führte sie die Geschicke der Partei alleine. Bereits bei ihrer Wahl ins Co-Präsidium wurde Rytz im rot-grünen Lager als verlässliche Kämpferin für ökologische, feministische und gewerkschaftliche Anliegen beschrieben. Bürgerliche Politiker lobten sie für ihre unkomplizierte Dialogfähigkeit. 2019 führte Rytz die Grünen als Präsidentin zu einem historischen Wahlsieg. Gemeinsam mit den Grünliberalen machten die ökologischen Kräfte im Parlament daraufhin 21 Prozent der Stimmen aus.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.