Amherd betont Schweizer Solidarität

In den Gesprächen zwischen dem ukrainischen Präsidenten Wolodimir Selenski und der Bundespräsidentin Viola Amherd ging es etwa um den weiteren Friedensprozess, bei dem die Schweiz eine aktive Rolle spielen soll.

Amherd betonte, dass die Schweiz nach wie vor hinter der Ukraine stehe und sich für einen dauerhaften und gerechten Frieden einsetze. Man sei bereit, eine internationale Friedenskonferenz zu organisieren. Hierbei hofft Selenski insbesondere auch auf Chinas Teilnahme.

Der ukrainische Präsident dankte der Schweiz für ihre Hilfe und Anteilnahme. Erneut forderte er, dass die blockierten russischen Gelder für den Wiederaufbau seines Landes eingesetzt werden.

Quelle:swisstxt
Amherd betont Schweizer Solidarität
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon