Alt-Bundesrätin zur CH-Kandidatur

Die ehemalige Aussenminsiterin Micheline Calmy-Rey verteidigt die Kandidatur der Schweiz für den UNO-Sicherheitsrat. Im «SonntagsZeitung»-Interview sagte sie, es brauche dort mehr denn je neutrale Vermittlerinnen wie die Schweiz. Weiter äusserte sie sich auch zur Rolle der Schweiz im Ukraine-Konflikt. Sie erwarte ein grösseres Engagement zur Lösung des Konflikts. Die Schweiz könnte beispielsweise die laufenden diplomatischen Bemühungen in der Ukraine unterstützten. Als Lösung des Konflikts sieht sie die Finnlandisierung der Ukraine. Finnland hatte im Zweiten Weltkrieg Russland von seiner Neutralität überzeugt und sich so ihre Unabhängigkeit gesichert.

Quelle:swisstxt
Alt-Bundesrätin zur CH-Kandidatur
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon