Alstom entschädigt SBB wegen FV-Dosto

Die SBB und der französische Zughersteller Alstom haben sich im Zusammenhang mit der verzögerten Lieferung von FV-Dosto-Zügen geeinigt. Alstom werde die SBB als Ausgleich mit verschiedenen Leistungen entschädigen. Diese entsprächen dem Wert von sechs FV-Dosto Zügen, schreibt die SBB.

Der FV-Dosto war immer wieder in die Kritik geraten. Die SBB erklären nun, die «anfänglich ungenügende Zuverlässigkeit der Flotte» sei seit stetig verbessert worden.

Die SBB hatte für rund 1,9 Milliarden Franken insgesamt rund 60 Doppelstockzüge beim ehemaligen Unternehmen Bombardier bestellt. Alstom hat Bombardier inzwischen übernommen.

Quelle:swisstxt
Alstom entschädigt SBB wegen FV-Dosto
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon