News

Als Zeichen löscht die Stadt die Lichter

Luzern beteiligt sich am grossen Lichterlöschen an der internationalen «Earth Hour 2014». Am Samstag, 29. März, löschen auf der ganzen Welt Tausende von Städten von 20.30 bis 21.30 Uhr die Beleuchtung ihrer Wahrzeichen. Dies als Zeichen für die Notwendigkeit, mehr für den Klimaschutz zu tun, teilt die Stadt Luzern mit.

Geboren ist die Earth Hour 2007 als Aktion des WWF Australien und der Stadt Sydney. Letztes Jahr machten rund 7’000 Städte in 152 Ländern mit. Die Stadt Luzern und die ewl (energie wasser luzern) werden sich – zusammen mit anderen Schweizer Städten – bei dieser Aktion zum dritten Mal beteiligen.

Bei folgenden Wahrzeichen wird das Aussenlicht während einer Stunde am Samstag Abend abgeschaltet: Museggtürme, Wasserturm, Torbogen, Rathaus, Luzerner Theater, Hof- und Jesuitenkirche, Weinmarkt und Hirschenplatz. Von der Aktion ausgenommen sind sicherheitsrelevante Beleuchtungen wie Strassen- und Platzbeleuchtungen, wie die Stadt mitteilt.

Zudem werden verschiedene Hotels und Gebäude am See- und Reussufer mitmachen. Zugesagt haben bisher die Hauptpost, das SUVA-Hauptgebäude, das Grand Casino Luzern und die Hotels Montana, Radisson Blu, National und Schweizerhof. Diese werden ihre Fassadenbeleuchtung am Aktionstag ausschalten.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.