News

AKW müssen mehr zahlen

Der Bundesrat hat eine Revision der Stilllegungs- und Entsorgungsfondsverordnung SEFV für AKW beschlossen. Damit müssen AKW voraussichtlich über 180 Mio. Franken pro Jahr bezahlen, fast doppelt so viel wie bisher. Dies für ihre künftige Stilllegung sowie die Entsorgung der radioaktiven Abfälle. Die AKW-Betreiber kritisieren den Entscheid. Der Bundesrat auferlege den Betreibern von Kernkraftwerken schädliche Zusatzkosten, teilte etwa die BKW mit. Mit der neuen Verordnung gestrichen wird hingegen der pauschale Sicherheitszuschlag. Dies kritisiert die Energiestiftung: Die Steuerzahlenden würden dadurch zu wenig geschützt von Atom-Abfall-Kosten.

Quelle:swisstxt
AKW müssen mehr zahlen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon