News

Airbus rechnet mit höherer Nachfrage

In den nächsten 20 Jahren werden voraussichtlich rund 38’600 neue Passagierflugzeuge ausgeliefert, die meisten davon Kurzstrecken-Maschinen. Das geht aus einer Studie von Airbus hervor. Den Grund für den Bedarf nach neuen Maschinen sieht Airbus in den steigenden Kerosin-Preisen. Fluggesellschaften setzten deshalb schneller auf sparsamere Flugzeuge. Der französisch-deutsche Flugzeugbauer geht davon aus, dass 80 Prozent der neuen Maschinen Kurzstrecken-Flieger seien. Airbus rechnet damit, dass der Passagierverkehr in den nächsten 20 Jahren im Schnitt um «nur» 3,6 Prozent zulegt. Flugtickets würden wegen steigender Energie- und CO2-Preise teurer.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.