Air-France-Flug: Verfahren eingestellt

Ermittlungsrichter in Frankreich stellen das Strafverfahren im Zusammenhang mit dem Absturz eines Air-France-Flugs im Jahr 2009 ein. Die Maschine war auf dem Weg von Rio de Janeiro nach Paris in den Atlantik gestürzt. Alle 228 Menschen an Bord kamen ums Leben. Die Ermittlungsrichter stellen sich damit gegen die Staatsanwaltschaft, die Air France wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht bringen wollte. Sie wirft der Fluggesellschaft unter anderem vor, die Piloten nicht ausreichend geschult zu haben. Wie die Nachrichtenagentur AFP berichtet, wollen die Angehörigen der Opfer gegen die Anordnung der Ermittlungsrichter Beschwerde einlegen.

Quelle:swisstxt
Air-France-Flug: Verfahren eingestellt
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon