AG: Urteil nach «Höhlenmord» bestätigt

Im Fall des «Höhlenmordes» vom Bruggerberg im Kanton Aargau stützt das Obergericht das Urteil der Vorinstanz. Es bleibt bei 19 Jahren Gefängnis und einer stationären Massnahme für den Täter. Das berichtet das SRF-Regionaljournal.

Die Verteidigung des Täters zog den Fall weiter, nachdem das Bezirksgericht Brugg bei seinem Urteil 2022 deutlich über dem Antrag der Staatsanwaltschaft gelegen hatte.

Beim «Höhlenmord» schloss der Täter seinen Begleiter auf einem Ausflug in der Höhle am Bruggerberg ein und liess ihn dort zurück. Das Opfer erfror in der Höhle. Die Leiche wurde nur durch Zufall von Wanderern entdeckt.

Quelle:swisstxt
AG: Urteil nach «Höhlenmord» bestätigt
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon