News

Älteste Ampel gibt den Geist auf

Klingt nach Sommerloch-Thema? Keineswegs! Wir erweisen der ältesten Ampel Luzerns die Ehre – und vermelden hier ihren Abgang.

Die Lichtsignalanlage bei der Kreuzung Tribschen-/Weinberglistrasse stammt aus dem Jahr 1988. Sie ist die älteste Lichtsignalanlage in der Stadt Luzern – und sie muss erneuert werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis am Freitag, 7. August. Während dieser Zeit ist die Anlage ausser Betrieb.

Die Stadt hat die Umgestaltung der Kreuzung zu einem Kreisel geprüft. Aus betrieblicher Sicht hätte ein Kreisel einige Vorteile. Die Umbaukosten wären mit 800‘000 Franken aber sehr hoch. Deshalb hat der Stadtrat entschieden, die Lichtsignalanlage für 300‘000 Franken zu erneuern.

Und die älteste Ampel Luzerns? Sie landet wohl im Müll – für Ampeln gibt es offenbar keinen Denkmalschutz.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon