Absetzung von Mader wird aufgearbeitet

Das Schweizerische Rote Kreuz SRK hat nach der überraschenden Absetzung seines langjährigen Direktors Markus Mader sowie mehrerer Mitglieder des Rotkreuzrates, des obersten Gremiums, die Aufarbeitung der Vorkommnisse angekündigt.

Es habe ein Austausch zwischen dem Rotkreuzrat und den Mitarbeitenden der Geschäftsstelle stattgefunden, schreibt das SRK in einer Mitteilung. Die strategischen Fragen würden nun in der Gesamtorganisation weiter geklärt.

Vor knapp einer Woche gab das SRK die Trennung von Mader bekannt. Hinter dem Entscheid stünden unterschiedliche Vorstellungen darüber, wie die Hilfsorganisation ihre Aufgaben und Kompetenzen regeln solle, hiess es.

Quelle:swisstxt
Absetzung von Mader wird aufgearbeitet
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon