Abschied von Desmond Tutu in Kapstadt

Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Religionen haben im südafrikanischen Kapstadt eine Trauerfeier abgehalten. Gemeinsam nahmen sie Abschied vom verstorbenen Erzbischof und Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu. Viele der Teilnehmenden trugen die Farbe violett – in Erinnerung an die Kirchengewänder Tutus – und in Erinnerung an Proteste gegen die Rassentrennung während des Apartheid-Regimes. Personen waren damals von der Polizei mit violettem Wasser besprüht worden, um sie besser erkennen und festnehmen zu können. Tutu setzte sich gegen das Apartheid-Regime ein und erhielt dafür 1984 den Friedensnobelpreis. Am Sonntag starb er 90-jährig.

Quelle:swisstxt
Abschied von Desmond Tutu in Kapstadt
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon