News

57 neue und preisgünstige Wohnungen

Heftige Kritik wurde laut, als vor drei Jahren entschieden wurde, eine Siedlung im Guthirt-Quartier abzureisen. Ab nächsten Jahr sind die 56 neuen und preisgünstigen Wohnungen auf dem Areal bezugsbereit.

2011 führte der Entscheid, die 32 günstigen Wohnungen abzureissen zu viel Kritik und politischen Vorstössen. Gegenüber der «Neuen Luzerner Zeitung» gesteht Müller, dass er die damalige Kritik nachvollziehen konnte: «Solche Wohnungen sollte man in Zug nicht ohne Not aufgeben.»

Nun fand für den Neubau die Grundsteinlegung statt. Müller, der ebenfalls Präsident der Pensionskasse der Stadt Zug und somit Bauherr des neuen Areals ist, meint, dass bei diesem Neubau vieles richtig gemacht wurde. Es entstünden 60 Prozent mehr Wohnungen.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.