News

5,5 Jahre Gefängnis für Uhrendieb

Füren den Diebstahl von Uhren und Schmuck im Wert von 2,2 Millionen Franken wurde ein 51-jähriger Chinese vom Kantonsgericht für 5,5 Jahre Gefängnis verurteilt. Das mit Komplizen gestohlene Diebesgut kam unter anderem aus einer Luzerner Bijouterie.

Der Beschuldigte wurde vom Kantonsgericht des gewerbs- und bandenmössigen Diebstahls, der Sachbeschädigung und des Hausfriedensbruch für schuldig. Der Täter wure 2012 überführt, als er in Bern festgenommen wurde. Seine geprüfte DNA war dabei identisch mit jener, welche im Tresorraum einer Luzerner Bijouterie gefunden wrude.

Das Kriminalgericht bestätigte ein Ruteil vom September 2013. Die Verteidigung plädierte auf Freisprucht. Das am Montag veröffentlichte Urteil des Kantonsgerichts liegt erst im Dispositiv und somit noch ohne Begründung vor. Es ist noch nicht rechtskräftig.

Das Kriminalgericht war 2013 zum Schluss gekommen, dass der Beschuldigte 2009 als Mitglied einer international tätigen Bande mehrere Einbrüche in Bijouterien begangen hatte. In Arbon TG und Lugano wurden die Einbrecher gestört und mussten ohne Beute abziehen.

Polizeilich überführt wurde der Beschuldigte erst 2012. Er wurde damals nach einem Einbruchsversuch in Bern festgenommen und mit einem Strafbefehl bestraft. Dabei wurde ihm auch die DNA abgenommen, die mit derjenigen zusammenpasste, die im Tresorraum der Luzerner Bijouterie auf einer Steckleiste gefunden worden war.

Als dieser Zusammenhangt entdeckt wurde, war der Beschuldigte bereits wieder auf freiem Fuss und wurde international zur Fahndung ausgeschrieben. Als er seine wegen des Berner Einbruchversuchs beschlagnahmten Gegenstände auf der Polizei abholen wollte, wurde er festgenommen.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.