52 Migranten vor Libyen gerettet

Ein Schiff der deutschen Seenotrettungsorganisation Seawatch hat vor der libyschen Küste 52 Migranten gerettet. Deren Schlauchboot sei rund 50 Kilometer vor der Küste in Schwierigkeiten geraten, schrieb die Organisation auf Twitter. An Bord seien auch zwei Babys und neun Frauen gewesen. Wohin die Geretteten gebracht werden können, ist unklar. Italien wehrt sich gegen die Anlandung von privaten Rettungsschiffen. Auch Malta wollte in der Vergangenheit die Schiffe nicht anlegen lassen, bevor andere EU-Staaten nicht zur Übernahme von Geflüchteten bereit seien.

Quelle:swisstxt
52 Migranten vor Libyen gerettet
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon