News

45 Menschen aus Ärmelkanal gerettet

Die französische Küstenwache hat 45 Migrantinnen und Migranten gerettet, die beim Überqueren des Ärmelkanals in Seenot geraten waren. Sie hätten versucht, von Frankreich nach Grossbritannien zu, hiess es.

Nun seien sie in den Hafen der französischen Stadt Calais gebracht worden. Immer wieder versuchen Migrantinnen und Migranten, mit kleinen Booten den Ärmelkanal zu überqueren. Erst Mitte Dezember waren dabei vier Personen ums Leben gekommen.

Laut britischen Behörden gelangten im letzten Jahr knapp 46’000 Menschen über diesen Weg nach Grossbritannien.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon